Osterfeuer
wappen_tastungen_80x86

 Osterfeuer

Osterfeuer
Ein Brauch, der schon jahrzehntelang gepflegt wird, ist das Anzünden des Osterfeuers. Schon Wochen vor den Osterfeiertagen sammeln die Kinder des Dorfes Holz für ein Osterfeuer. Dieses Feuer wird immer an gleicher Stelle, oberhalb des Ortes, in der Siedlung auf einer Wiese aufgeschichtet.

Der Platz ist so gewählt, dass man das Feuer vom Ort aus auch gut sehen kann. Verantwortlich für das Errichten des Osterfeuers ist die 8. Schulklasse unter Mithilfe weiterer Jugendlicher des Ortes. Der Holzstoß erhält seinen letzten Schliff am Ostersonnabend.

Am Ostersonntag ist es dann soweit.

 P1040552 b1_Kopie

 

P1040554 b1_Kopie     P1040559 b1_Kopie

 

Fast alle Einwohner von Tastungen finden sich ein, um dem Schauspiel beizuwohnen. Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Feuer angezündet. In den letzten Jahren ist es zur Tradition geworden, dass die Jugendlichen mit Bratwurst und Getränken für das leibliche Wohl der Besucher am Feuer sorgen.

 

Man kann dann bis tief in die Nacht den Feuerschein sehen und je nach der Wetterlage so manche lustige Stunde am Feuer verbringen.

Hinweis: Eine Genehmigung als Traditionsfeuer wird dazu natürlich vom Ordnungsamt Teistungen eingeholt.

 

[Tastungen] [Aktuelles] [Unser Dorf] [Geschichte] [Umgebung] [Tradition] [Osterfeuer] [1. Mai] [Pfingstfest] [Kirche] [Vereine] [Kontakt]
footer_1024x194